Wir verwenden Cookies um unsere Webseite effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. OK.

Wilhelm-Ostwald-Gesellschaft e.V.

Und eine vertiefte Kenntnis der Vergangenheit wird es uns dann erleichtern,
den Weg in die Zukunft ohne allzu große Irrungen zu finden

W. Ostwald, Entwicklung der Elektrochemie..., 1910, S. 208

 

Neuigkeiten

 

Sonderheft "Der Physikochemiker und Nobelpreisträger Wilhelm Ostwald (1853 - 1932) - Ein Lebensbild" erschienen

  • Geschrieben von Michael Handschuh
  • Veröffentlicht: 17. Juli 2022
  • Erstellt: 17. Juli 2022

Das 2012 erstmals erschienene Sonderheft „Der Physikochemiker und Nobelpreisträger Wilhelm Ostwald (1853-1932) - Ein Lebensbild“ von Jan-Peter Domschke und Hansgeorg Hofmann† liegt nunmehr einer bearbeiteten und aktualisierten Fassung von den gleichen Autoren vor. In dieser Neuherausgabe soll dem inzwischen angewachsenen Erkenntnisstand über Wilhelm Ostwald Rechnung getragen werden, Eine teilweise neue Strukturierung des Inhalts soll ebenfalls hilfreich für das Verständnis sein. Diese Schrift ist inhaltlich in die Abschnitte gegliedert:

Der Lebensweg,

Wissenschaftliche Fortschritte und energetische Denkweisen in den physikalisch-chemischen Forschungen von Wilhelm Ostwald,

Die Erschaffung einer neuen Farbenordnung,

Die weltanschaulichen Überzeugungen Wilhelm Ostwalds,

Wissenschaft“, „Kultur“ und „energetischer Imperativ“ im Denken und Handeln von Wilhelm Ostwald

 

Die Absicht der Autoren, den Leser mit der Persönlichkeit des Universalgelehrten bekannt zu machen, blieb nach wie vor das Hauptanliegen der Verfasser. Trotz oder auch wegen der Vielseitigkeit des Gelehrten sind noch immer einseitige Urteile oder Unkenntnis über das Leben und das wissenschaftliche Gesamtwerk von Wilhelm Ostwald nicht zu übersehen. Diese bearbeitete und aktualisierte Fassung des „Lebensbildes“ hat der im Juni 2020 verstorbene Mitautor Hansgeorg Hofmann maßgeblich mitgestaltet.

Das Sonderheft kann zu einem Preis von 10 Euro unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden.

 

Jan-Peter Domschke

Neuer Vorstand der Wilhelm-Ostwald-Gesellschaft

  • Geschrieben von Michael Handschuh
  • Veröffentlicht: 24. März 2022
  • Erstellt: 27. Juni 2022

Die Mitgliederversammlung der Wilhelm-Ostwald-Gesellschaft e.V. hat in ihrer Sitzung am 19. März 2022 Prof. Dr. Bernd Abel, Inhaber der Professur „Technische Chemie der Polymere", Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Technische Chemie und Wilhelm-Ostwald-Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der Universität Leipzig, für die Amtszeit bis 2024 zum neuen Vorsitzenden des Vorstandes der Wilhelm-Ostwald-Gesellschaft gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Dr. Michael Handschuh, Promotion in Physikalischer Chemie und seit 2016 im Ruhestand, wiedergewählt.

Die Mitgliederversammlung hat dem langjährigen Vorsitzenden, Prof. Dr. Knut Löschke, für sein erfolgreiches Wirken und sein Engagement für die Gesellschaft herzlich gedankt.

Auf der Grundlage des Beschlusses der Mitgliederversammlung vom 19. März 2022 wurde Dr. Matthias Friese, Promotion in Anorganischer Chemie und Fachbegutacher für Prüflaboratorien sowie öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schadstoffe in Innenräumern und an Gebäuden, am 30. März 2022 in den Vorstand kooptiert.

 

 

 

Unterkategorien

In Zukunft möchten wir hier auf eine Auswahl an Neuerscheinungen zum Leben und Wirken Wilhelm Ostwalds und zu weiterführenden Überlegungen hinweisen. Wir bitten alle Freunde unserer Gesellschaft um Hinweise und, wenn möglich, auch um Einschätzungen.